Orchestres, Ensembles et Académies

Dresdner Philharmonie


  • Dresdner Philharmonie logo

Dresdner Philharmonie

Mit Gründung der Dresdner Philharmonie 1870 nahm die bürgerliche Musikkultur Dresdens neuen Aufschwung. Ihre Konzerte im „Gewerbehaussaal“ verliehen dem öffentlichen Konzertwesen eine neue Qualität. In dieser Tradition steht das Orchester noch heute und fühlt sich neben der Pflege des klassisch-romantischen Repertoires auch der zeitgenössischen Musik verpflichtet. Große Komponisten wie Johannes Brahms, Peter Tschaikowsky, Antonín Dvořák oder Richard Strauss führten ihre eigenen Werke mit dem „Gewerbehausorchester“ auf.
Renommierte Künstler sind regelmäßige Gäste des Orchesters, so u.a. Kristjan Järvi, Sir Neville Marriner, Wayne Marshall, Kurt Masur, Ingo Metzmacher, Markus Poschner, Andris Nelsons und Simone Young, Julia Fischer, Kirill Gerstein, Vadim Gluzman, Martin Grubinger, Håkan Hardenberger, Anne-Sophie Mutter und Fazil Say.
1909 war die Dresdner Philharmonie eines der ersten deutschen Orchester, die in den USA auf Tournee gingen. Gastspielreisen führen sie in bedeutende Musikzentren Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Mit ihrem Chefdirigenten Michael Sanderling, der seit 2011/12 das Orchester leitet, reist sie in dieser Saison in die USA, nach Südamerika, England, Japan und Korea sowie u. a. nach Köln und Düsseldorf.




Veuillez sélectionner votre langue