Orchestras

Jenaer Philharmonie


  • Jenaer Philharmonie logo

About the Jenaer Philharmonie

Die Jenaer Philharmonie

Thüringens größtes Konzertorchester wurde 1934 gegründet und gewinnt durch Gastspiele in ganz Deutschland und in vielen Ländern Europas national und international an Bedeutung: Dazu zählen regelmäßige Gastspiele in der Kölner Philharmonie und in der Tonhalle Zürich,
sowie Erfolge bei verschiedenen europäischen Festivals. Gastspiele führten das Orchester nach Frankreich, Österreich, Slowenien, Polen, in die Slowakei und in die Schweiz , nach China sowie jüngst zum Festival „Classic Open Air“ auf dem Berliner Gendarmenmarkt.
Zur Jenaer Philharmonie zählen der Philharmonische Chor Jena, der Jenaer Madrigalkreis und ein Knabenchor, wodurch das gesamte Repertoire der Chorsinfonik einen wichtigen Platz einnimmt.
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikrat fördert das Orchester den internationalen Dirigentennachwuchs. Darüber hinaus ist die Jenaer Philharmonie seit mehr als vierzig Jahren wichtiger Ausbildungs- und Kooperationspartner der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, insbesondere für die jährlichen Internationalen Weimarer Meisterkurse.
Die Jenaer Philharmonie wurde von den Deutschen Musik-Verlegern dreimal zum Orchester mit dem besten Programm des Jahres gewählt. Mehrere CD-Einspielungen dokumentieren die Qualität des Orchesters.
Zu den wichtigen Zukunftsaufgaben der Jenaer Philharmonie zählt ein umfangreiches Musikpädagogisches Programm sowie die Orchesterpatenschaft „Tutti Pro“ mit der Musik- und Kunstschule Jena. Mit Unterstützung der Philharmonischen Gesellschaft Jena e. V. engagiert sich das Ensemble im Netzwerk „Musik macht schlau“ in der Stadt Jena und den umgebenden Landkreisen.
Seit 2005 ist die Jenaer Philharmonie Mitglied im Europäischen Orchesternetzwerk ONE („Orchestra Network for Europe“), das im Rahmen des Kulturprogramms der EU gefördert wird und unter dem aktuellen Slogan „ONE goes places“ eine Laufzeit bis Juni 2015 hat.


Juli 2014