Vakanzen

2. Posaune 50% (1)


  • Polizeiorchester Bayern logo
  • Art: Fest

  • Vollständige Beschreibung

  • 2. Posaune - 50% (Fest)

  • Verpflichtung zu

  • keine Verpflichtung

  • Anzahl der freien Stellen

  • 1

  • Anstellung

  • Fest

  • Laufzeit / Beginn

  • Nach Vereinbarung

  • Bewerbungsschluss

  • Geschlossen

  • Weitere Anmerkungen

  • Die I. Bereitschaftspolizeiabteilung München sucht für das Polizeiorchester Bayern zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für ein Jahr, eine


    2. Posaune in Teilzeit (50%)
    Nebeninstrumente sind erwünscht

    Das Probespiel findet am 21.11.2018 ab 13:00 Uhr statt.
    (Pflichtstück: Ferdinand David, Concertino in Es-Dur
    1. Satz, Kadenz + 2. Satz).

    Die Orchesterstellen (Blasorchester) werden mit der Einladung zum Probespiel verschickt.


    Nach Ablauf der Befristung ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis möglich.

    Die Eingruppierung erfolgt nach den Vorgaben des TV-L.

    Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

    Wenn Sie Interesse an der Stellen haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30.09.2018 an:

    I. Bereitschaftspolizeiabteilung München, Rosenheimer Str. 130, 81669 München oder bpp.muenchen.bpa.p.bewerbung@polizei.bayern.de

  • Probespiel(e)

    • Probespiel: 21.11.2018 - 13:00Uhr
      Ort: Polizeiorchester Bayern, Rosenheimer Str. 130, 81669 München, Deutschland
      Notizen: Hinweis: Reisekosten die anl. der Vorstellungsreise/des Probespiels anfallen, können von uns leider nicht erstattet werden.
  • Pflichtstücke

  • Ferdinand David, Concertino in Es-Dur
    1. Satz, Kadenz + 2. Satz

  • Orchesterstellen

  • Die Orchesterstellen (Blasorchester) werden mit der Einladung zum Probespiel verschickt.

  • Benötigte Dokumente

  • Zeugnis/Diplom

    Empfehlungsschreiben

    Arbeitserlaubnis (falls erforderlich)