Orchester, Ensembles und Akademien

Basel Sinfonietta


  • Basel Sinfonietta logo

Basel Sinfonietta

Seit ihrer Gründung setzt sich die Basel Sinfonietta konsequent für die Aufführung und Verbreitung von Neuer Musik und neu­en Musikformen ein.

1980 von jungen Musikerinnen und Musi­kern gegründet ist das Orchester als Verein organisiert und funktioniert nach dem Mo­dell der Selbstverwaltung. Heute umfasst das Orchester 110 Mitglieder und ist damit das einzige Orchester dieser Grösse, welches konsequent demokratisch verwaltet wird. In enger Zusammenarbeit mit der Geschäfts­leitung sind die Programmkommission und der Vorstand, beide ausschliesslich aus Or­chestermitgliedern bestehend, für die pro­grammatische und strategische Planung des Orchesters verantwortlich. Dies macht das Orchester zu einem der moderns­ten Klangkörper unserer Zeit und seinen künstlerischen Output einzigartig.

In seiner über dreissigjährigen Geschichte realisierte das Orchester neben traditio­nellen Konzerten auch Produktionen mit Jazz, Tanz und Performance sowie diverse Stummfilm- und Multimediaprojekte und hat bislang über 150 Uraufführungen und zahlreiche Schweizer Erstaufführungen zum Erklingen gebracht. Mit diesem Blick auf das Unkonventionelle hat sich die Basel Sinfonietta als grosses Sinfonieorchester lo­kal, national und international einen Na­men gemacht. Davon zeugen verschiedenste Einladungen an internationale Festivals wie zum Beispiel an die Salzburger Festspiele, an welchen die Basel Sinfonietta als einzi­ges Schweizer Orchester viermal gastierten durfte. Darüber hinaus war der Klangkörper u. a. am Lucerne Festival, der Biennale die Venezia, dem Festival d’Automne Paris, den Tagen für Neue Musik Zürich, den Inter­nationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt, am Kunstfest Weimar sowie am Wiener Konzerthaus zu Gast.

Principal Conductor: Baldur Brönnimann